Kategorie-Archiv: Termine

Vor Volksabstimmung: „Kinder brauchen besondere Rechte“

Am kommenden Sonntag wird nicht nur der neue Landtag gewählt. Bei den anstehenden Volksabstimmungen geht es auch um die Stärkung der Kinderrechte.Mit einem Informationsstand machten die Schottener Kinderschutzbundgruppe sowie Schülerinnen und Schüler der Vogelsbergschule auf die Volksabstimmung am kommenden Sonntag zur Aufnahme der Kinderrechte in die Verfassung aufmerksam.

Über die Aktion des Kinderschutzbundes berichtete Stefan Weil ausführlich im Kreisanzeiger vom 24.10.2018.

Kinderrechte in die hessische Verfassung!

Aus Anlass der Landtagswahlen am 28.10.2018 sind die hessischen Bürgerinnen und Bürger unter anderem auch dazu aufgerufen, der expliziten Aufnahme von Kinderrechten in die hessische Verfassung zuzustimmen.

Damit steht ein langjähriges Anliegen des Kinderschutzbundes kurz vor seiner Umsetzung.

Um das notwendige Zustimmungsquorum zu erreichen, bitten wir schon jetzt um Ihre Unterstützung. Informationen zur geplanten Verfassungsänderung – und warum sie für unsere Kinder so wichtig ist – finden Sie hier.

Erste Hilfe am Kind

Der Ortsverband des DKSB unterstützt organisatorisch einen Kurs zur „Ersten Hilfe am Kind“, der am Samstag,13.10.2018 in Schotten stattfindet. Im Kurs sind noch einzelne Plätze frei.

Weitere Informationen gibt es bei Marianne Zimmer.

Erfolgreiche Bilanz: Mehrgenerationenhaus in Schotten feiert Einjähriges

– und wir feiern mit!

Mit einem großen Fest feiert das Mehrgenerationenhaus (MGH) Schotten sein einjähriges Bestehen. Am Samstag, 21. April, wird viel los sein rund um das historische Rathaus, dem Haus „M4“ in der Mühlgasse und dem Georg-von-Villeneuve-Haus (Kirchstraße 20). Von 11 bis 17 Uhr gibt es abwechslungsreiche Angebote, viele Mitmachaktionen sowie kulinarische und musikalische Verlockungen, die von mehreren Initiativen, Vereinen und soziale Einrichtungen sowie ehrenamtlichen Helfern des MGH organisiert werden und zu dem die Bevölkerung eingeladen ist.

Die Schottener Gruppe des Deutschen Kinderschutzbundes ist mit einem Glücksrad vor Ort und lädt ein, eine Bodenzeitung mitzugestalten. Die Jugendinitiative und die Familienbezogene Jugendarbeit Schotten (FaJuSo) bieten Kinderschminken und „Speed Stacking“ an. Bei diesem schnellen und viel Fingerfertigkeit verlangenden Spiel kann sich Jeder ausprobieren.

Weiterlesen

Flohmarkt von Kindern für Kinder

Am 23.06.2017 organisiert der Kinderschutzbund Schotten vor dem M4 von 14.00 – 17.00 Uhr einen Flohmarkt von Kindern für Kinder.

Hierzu sind alle Kinder und Jungebliebene herzlich eingeladen – als Kunden aber auch als Anbieter: Einige wenige Plätze für Stände können noch vergeben werden.

Bei Interesse meldet Euren Stand bitte über die hier genannten Kontaktmögichkeiten an.

Offene Türen im „M4“ am 3. Oktober

Das Vereinshaus „M4“ in Schottens Kernstadt neben dem historischen Rathaus öffnet anlässlich des autofreien 3. Oktober am kommenden Samstag seine Türen. Besucher können sich über die Arbeit der drei dort ansässigen Vereine Nachbarschaftshilfe, Kinderschutzbund und Soziales Beratungszentrum informieren. Darüber hinaus wird das Diakonische Werk Wetterau mit seinem Betreuungsverein und der allgemeinen Lebensberatung vor Ort sein. Zwischen 12 und 14 Uhr gibt es Antworten zu allen Fragen rund um die Themen Vorsorgevollmacht sowie Betreuungs- und Patientenverfügung. Von 14 bis 15 Uhr ist Beratung zu allgemeinen sozialen Problemlagen möglich. Während sich Erwachsene im „M4“ umschauen, können Kinder am großen Glücksrad drehen und sich über schöne Gewinne freuen.

Hessischer Familientag

Familientag

Beim 8. Hessischen Familientag am 11. Juli 2015 in Alsfeld ist dieses Jahr auch der Kinderschutzbund Schotten mit Informationen und Aktionen vertreten.

Vorab Informationen zur Veranstaltung sind hier zu finden!

„Kess Erziehen“

ELTERNKURS Jugendliche im Selbstwertgefühl stärken

„Ich freue mich schon aufs nächste Mal“, so lautete der Kommentar einer der zwölf Teilnehmerinnen des Elternkurses „Kess erziehen“ mit dem Themenschwerpunkt „Abenteuer Pubertät“. Klaus Rühl, Gemeindepädagoge aus Herbstein, nimmt an fünf Kursabenden von September bis Dezember die schönen und herausfordernden Seiten der Pubertät mit den Eltern in den Blick. „Kess erziehen“ will Wege zeigen, Jugendliche in ihrem Selbstwertgefühl zu stärken und Kooperation zu entwickeln. Hierzu gehört auch ein respektvoller Umgang miteinander. Eltern werden gestärkt, ihren Jugendlichen das Leben zuzutrauen und ihnen den nötigen Halt zu geben. Initiiert wurde das Ganze von der katholischen Pfarrei Herz Jesu in Schotten, die den Kurs auch finanziell unterstützt. Auch der Kinderschutzbund fördert den Kurs.